|Ratgeber, Aktuelles, Gesundheit / Leben

Stolperfallen: Zuhause sicher agil wie im Papamobil

Das Leben hält sich nicht immer an unsere Pläne. Ein Unfall, eine Krankheit oder andere Einflüsse stellen plötzlich den Alltag auf den Kopf. Auch das Alter verändert die Lebensumstände. Beides führt dazu, dass die Wohnumgebung angepasst werden muss. Erst dann können sich gesundheitlich eingeschränkte Menschen im eigenen Zuhause wieder so sicher bewegen wie der Papst im Papamobil.

 

Hätten Sie das gedacht?

Der gefährlichste Ort ist das eigene Zuhause. Das zeigt ein Blick auf die Unfallstatistik der Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu-Report Nr. 71). Stürze aber auch Verletzungen aufgrund reduzierter Sinneswahrnehmungen machen den grössten Teil der Unfälle aus.

 

Die grössten Gefahrenquellen:

  • Treppen
  • Badewannen und Duschen
  • Die Küche mit heissen Herdplatten, Wasserkochern, Messern
  • Möbel, Kabel oder Teppiche, die zu Stolperfallen werden können

So machen Sie die Wohnumgebung sicherer

  • Sichern mit Handläufen
  • Treppenabsätze und Treppenstufen markieren
  • Böden, Treppen, Geh- und Fahrwege mit rutschfesten Belägen oder Beschichtungen versehen
  • Gummimatten für Dusche und Badewanne
  • Sicher verlegen von Kabeln
  • Einbauen von Schiebetüren
  • Umstellen von Möbeln

Manchmal ist es auch ein Umzug in eine generationengerechte Wohnung sinnvoll.

 

Für den Notfall gerüstet

Er kündigt sich nicht an und kommt immer im unpassendsten Moment: der Notfall. Eine plötzliche Schwäche, ein Sturz und schon braucht die betagte Person Hilfe. Mit Notrufsendern vom SRK, die wie ein Armband getragen werden können, können sich Hilfebedürftige mit einer Notrufzentrale verbinden lassen. Eine weitere Möglichkeit sind Notruftelefone, die über einen Alarmknopf verfügen, der eingespeicherte Notrufnummern anruft, bis sich jemand meldet.

 

Wir nehmen uns Zeit

VIVA steht für zeitgemässe und professionelle Dienstleistungen in den Bereichen Alltagebegleitung, Betreuung, Grundpflege sowie Haushaltsunterstützung. Zu unseren grössten Anliegen gehört es, dass sich hilfebedürftige Menschen und deren Angehörige wohl und sicher fühlen können. Haben Sie Fragen oder wünschen Sie eine Beratung? Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.